Workshop “Politikwissenschaft und die Methoden der eHumanities” in Hamburg

Am 15. und 16. November 2012 fand der Kickoff-Workshop „Politikwissenschaft und die Methoden der eHumanities“ an der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg statt. Iris Speiser (EEAR) und Constantin Houy (DFKI) stellten das Projekt ARGUMENTUM vor und diskutierten disziplinübergreifend mit Vertretern der anderen im Rahmen des Förderprogramms “eHumanities” geförderten Projekte über die unterschiedlichen Forschungsvorhaben.

http://www.epol-projekt.de/politikwissenschaft-und-die-methoden-der-ehumanities/

KI 2012 Konferenz in Saarbrücken

Mit der Posterpräsentation “ARGUMENTUM – Towards computer-supported analysis, retrieval and synthesis of argumentation structures in humanities using the example of jurisprudence” hat das ARGUMENTUM-Konsortium die Projektidee und erste Erkenntnisse auf der 35th German Conference on Artificial Intelligence (KI 2012) in Saarbrücken präsentiert. Das zugrunde liegende Papier finden Sie hier.

Literaturnachweis: Constantin Houy; Peter Fettke; Peter Loos; Iris Speiser; Maximilian Herberger; Alfred Gass; Ulrich Nortmann: ARGUMENTUM – Towards computer-supported analysis, retrieval and synthesis of argumentation structures in humanities using the example of jurisprudence. In: Stefan Wölfl (Hrsg.). KI-2012: Poster and Demo Track. 35th German Conference on Artificial Intelligence (KI-12), September 24, Saarbrücken, Germany, pp. 30-33.